20 überraschende Fakten und Statistiken über Google Drive, die Sie nicht kannten

20 Uberraschende Fakten Und Statistiken Uber Google Drive Die Sie Nicht Kannten

  • Google Drive ist ein weit verbreiteter und beliebter Filesharing-Dienst.
  • In den 10 Jahren seines Bestehens hat Drive viele Veränderungen durchgemacht und ist exponentiell gewachsen.
  • Dieser Leitfaden listet 20 der überraschenden Fakten zu Google Drives auf.



Der beste Cloud-Speicher wartet jetzt auf Sie – kostenlos, sicher und schnell mit Sync.com! Jetzt registrieren und erhalten 5 GB kostenloser Speicherplatz für Ihre wichtigsten Dateien. Synchronisieren Sie sie auf allen Ihren Geräten und greifen Sie einfach darauf zu. Folgendes bietet es Ihnen:

Speichern, teilen und greifen Sie auf Ihre Dateien zu
von fast überall.





Google Drive ist ein vom Technologieriesen Google bereitgestellter Dateispeicherdienst, mit dem Benutzer in der Cloud des Unternehmens speichern können. Drive synchronisiert diese Dateien auch auf verschiedenen Geräten für Windows und macOS.

Sie können ein Dokument auf Ihren PC hochladen und es dann auf Ihrem iPhone oder Android-Tablet abrufen. Darüber hinaus enthält Drive andere Apps wie Docs, Sheets und Slides, die alle Teil der Office-Suite von Google sind.

Diese Apps ermöglichen die Zusammenarbeit vieler. Eine große Gruppe kann Dokumente, Tabellenkalkulationen, Präsentationen, Zeichnungen usw. bearbeiten. Google Drive hat die Zusammenarbeit bei der Arbeit effektiv revolutioniert.



Es ist nicht leicht, sich eine Welt ohne vorzustellen. Zu sehen, wie Google Drive vor Ihnen abstürzt, während Sie an einem Projekt arbeiten, ist ein herzzerreißendes Gefühl.

Dieser Ressourcenleitfaden wird nicht durchgehen, wie man Google Drive repariert, sondern 20 Fakten über den Dienst teilen, die Sie nicht kannten.

Der Bildschirm wird beim Spielen von Windows 10 schwarz

Verfügt Google Drive über Analysen?

Google hat Analysen für seinen Drive-Dienst, aber nur für Ihr Konto. Viele der Informationen und die Tatsache, die Sie sehen werden, stammen aus einer Vielzahl von Quellen.

Google veröffentlicht selten Informationen und Analysen zu seinen Diensten; es zieht es vor, sie unter Verschluss zu halten. Es ist nicht bekannt, warum sie nicht alles über die Website teilen. Es kann mit einem geschäftlichen Anliegen zu tun haben.

Was auch immer der Fall sein mag, die Informationen sind verstreut. Alles musste aus Nachrichtenartikeln gesammelt werden, in denen frühere Google-Ereignisse besprochen wurden, während einige vom Technologieriesen stammten.

Obwohl Google mit Zahlen und Daten verlegen ist, war es so freundlich, bestimmte Aspekte zu lockern. Als Ergebnis haben Sie nur Informationen auf Ihrer Seite der Dinge; Analytics für Ihr Google Drive-Konto.

Sie fragen sich vielleicht: „ Wie verfolge ich die Benutzeraktivitäten auf Google Drive? ” Google hat seinen Nutzern viele Tools zur Verfügung gestellt, damit Menschen Informationen nachverfolgen können.

Wenn du das bist Administrator eines Google Drive-Kontos, Sie können die Audit- und Untersuchungsseite verwenden, um nach Informationen zu bestimmten Protokollereignissen zu suchen. Sie können beispielsweise sehen, was andere Personen in Ihrem Unternehmen/Ihrer Organisation in Drive tun.

Die Protokollereignisse umfassen alles, was Personen in Docs, Tabellen oder anderen Drive-Apps erstellen, sowie alles, was in das Konto hochgeladen wird. Es gibt auch die Aktivitäts-API für Entwickler.

Das Aktivitäts-API ermöglicht Apps, Informationen über die Google Drive-Aktivität einer Gruppe zu erhalten. Es zeigt Informationen über Benutzeraktivitäten und Dateiänderungen an. Es gibt auch eine Option für eine Browsererweiterung.

Es heißt Drive Insights und wurde von einem Drittentwickler namens Clasefi erstellt. Sie können es von herunterladen Google Workspace Marketplace , wo Sie andere Drive-spezifische Apps erhalten können.

Mit Drive Insights können Sie Daten zu den auf Ihrem Google Drive gespeicherten Dateien anzeigen. Es wird in einer leicht verständlichen Benutzeroberfläche angezeigt. Sie sehen beispielsweise, wie viel gespeichert ist, die letzten Aktivitäten und die Mitarbeiter, die Zugriff haben.

Und dann gibt es noch die Google-eigene Analytics-Webseite. Normalerweise stellt es Ihnen nur Informationen auf Ihrer Website zur Verfügung, aber Zapier hat eine Möglichkeit, Analytics mit Drive zu verbinden, sodass Sie Daten zwischen den beiden senden können.

Es ist eine bequeme Möglichkeit, Daten anzuzeigen, ohne eine zusätzliche App oder Erweiterung herunterzuladen.

20 überwältigende Google Drive-Statistiken und Fakten

1. Eine Milliarde Nutzer ab 2018

2018 gab Google während der Google Cloud Next-Konferenz in San Francisco bekannt, eine Milliarde Nutzer erreicht zu haben. Allerdings hat das Unternehmen nicht gesagt, wie viele Benutzer es derzeit hat.

Die Zahl zum Zeitpunkt dieses Schreibens ist jedoch zweifellos viel höher. Es ist jedoch wahrscheinlich nicht annähernd zwei Milliarden. Es kann also eine Weile dauern, bis Drive diese Benchmark erreicht.

2. Es beherbergt über zwei Billionen Dateien

Ungefähr zur gleichen Zeit, als Google bekannt gab, dass Drive eine Milliarde Nutzer hatte, teilte es auch mit, dass es über zwei Billionen Dateien in seinen Datenbanken habe. Dazu gehören Dinge wie Textdokumente, Bilder und Videos.

Dies übertrifft bei weitem das, was Konkurrenten wie Microsoft und Apple haben. Andere Dienste wie Dropbox und iCloud kommen ziemlich nah dran, aber keiner überholt Drive.

3. Ein Google-Dokument kann 1,02 Millionen Zeichen enthalten

4. 31.255 Unternehmen nutzen Google Drive

Diese Daten stammen von Enlyft , ein Softwareentwickler, der Informationen im Auftrag anderer Unternehmen sammelt. Es hilft B2B-Vertriebs- und Marketingteams bei der Suche nach neuen Kunden.

Einige der Unternehmen sind Finn Partners, Inc und Zendeck Inc, die einen Jahresumsatz von rund einer Milliarde Dollar erzielen.

5. Google Drive nimmt 36,81 Prozent der File-Hosting-Branche ein

Google, ohne Zweifel. Nimmt einen Teil der Datei-Hosting-Dienstleistungsbranche ein. Laut Enlyft ist Dropbox mit 25,78 Prozent der nächstgrößte, dann Microsoft OneDrive mit 14,08 Prozent.

Den letzten Platz belegt WebDrive mit 7,33 Prozent, und dann ist es alles andere in der Branche.

Bildnachweis: Lukas Blazek/Unsplash

6. Amerikanische Unternehmen nehmen 23.588 der insgesamt 31.255 auf

Das bedeutet, dass sich 76 Prozent der Google Drive-Nutzer in den Vereinigten Staaten befinden. Gefolgt von den 1.809 britischen Nutzern, die 6 Prozent ausmachen. Ab da geht es nur noch runter.

An dritter Stelle steht Kanada, gefolgt von Indien, Australien, Frankreich, Deutschland, den Niederlanden, Spanien und Italien.

7. Die maximale Größe einer Google Docs-Seite beträgt 50 MB

8. Google Drive hat monatlich rund 800 Millionen aktive Nutzer

Diese Informationen stammen aus einer altes Google Cloud Next-Ereignis die das Unternehmen 2017 zurückhielt. Es war Teil einer prominenteren Ankündigung, Google Workspace (damals G Suite) gegenüber ähnlichen Diensten wettbewerbsfähiger zu machen.

9. Google Drive hat über fünf Milliarden Downloads

Diese Informationen stammen von der offiziellen Google Drive-Seite im Google Play Store. Es bindet effektiv die meisten seiner Nutzer und ist damit eines der Top-Produkte von Google.

10. Ein Google Sheet kann 10 Millionen Zellen enthalten

Das Halten von 10 Millionen Zellen ist ein aktuelles Update. Google hat diese Funktion am 14. März 2022 hinzugefügt. Das Unternehmen gibt an, dies weiter getan zu haben, um Benutzern in größerem Umfang mit ihren Daten zu helfen.

Experten-Tipp: Einige PC-Probleme sind schwer zu lösen, insbesondere wenn es um beschädigte Repositories oder fehlende Windows-Dateien geht. Wenn Sie Probleme haben, einen Fehler zu beheben, ist Ihr System möglicherweise teilweise defekt. Wir empfehlen die Installation von Restoro, einem Tool, das Ihren Computer scannt und den Fehler identifiziert.
Klick hier herunterzuladen und mit der Reparatur zu beginnen.

Google hat das Sheets-Limit im Laufe der Jahre langsam erhöht. Zurück im Jahr 2019 , es wuchs von zwei Millionen auf fünf Millionen. Dadurch wird Sheets größer als Microsoft Excel.

11. Ein Google Sheet kann 18.278 einzelne Spalten gleichzeitig enthalten; die letzte Spalte trägt den Titel ZZZ

Als Ergebnis der Zellenvergrößerung fügte Google mehr Spalten hinzu, um alles unterzubringen. Die letzte Spalte am anderen Ende von Sheets ist jetzt ZZZ.

Bildnachweis: PhotoMIX-Company/Pixabay

12. Eine Google Slide-Präsentation kann 100 MB Daten enthalten

13. Sechs Millionen Unternehmen zahlen für Google Drive

Google Drive ist Teil von Google Workspace Sammlung (früher bekannt als G Suite). Es handelt sich um eine Reihe von Produktivitäts-Apps, zu denen unter anderem Google Drive gehört. Das Einzigartige an dieser Version von Drive ist, dass sie ihren Speicher erweitert.

Die kostenlose Version von Google Drive bietet 15 GB Speicherplatz. Die kostenpflichtige Version von Google Drive bietet unbegrenzten Speicherplatz und Zugriff auf Vault for Drive, damit Sie Benutzer und Dateien verwalten können.

Die Preise für Unternehmen variieren, aber andere Pläne haben einen festen Preis. Diese Pläne bieten immer noch eine beträchtliche Menge an Speicherplatz, z. B. fünf Terabyte an Speicherplatz.

14. Google Drive unterstützt über 50 verschiedene Dateiformate

Auf der Hilfeseite von Google Drive unterstützt der Dienst verschiedene Formate. Sie haben die freigegebenen DOC- und JPEG-Dateien, aber Drive unterstützt auch die Formate WebM und SVG (skalierbare Vektorgrafiken).

Apple-spezifische Dateien sind auf ein paar Editor-Dateien beschränkt, aber hoffentlich wird dies erweitert.

15. Viele Apps von Drittanbietern funktionieren mit Google Drive

Bereits 2013 veröffentlichte Google die Google Drive Realtime API. Um es einfach zu machen, es ist eine Möglichkeit für Entwickler, Google Drive in ihre Apps zu integrieren.

Die API übernimmt die Speicherung, die Kommunikation zwischen Benutzern und andere wichtige App-Funktionen. Es ist nicht bekannt, wie viele Apps aufgrund dieser API mit Drive funktionieren. Leider gibt es so viele da draußen, dass es unmöglich ist, sie alle zu zählen.

Aber seien Sie versichert, die Kompatibilität mit Google Drive ist weit verbreitet.

16. Einige Länder blockieren Google Drive

Google Workspace ist in verschiedenen Ländern verboten, um genau zu sein. Es ist nicht bekannt, wie viele Workspace-Blöcke vorhanden sind, aber der Technologieriese stellt eine Auswahlliste zur Verfügung.

Entsprechend Google , gehören zu den Ländern, die Workspace blockieren, die Krim, der Iran, Syrien und die Volksrepublik Donezk.

Bildnachweis: Tima Miroshnichenko/Pexels

17. Google Drive half Alphabet, 10 Milliarden US-Dollar zu verdienen

Alphabet ist die Muttergesellschaft von Google, und sie berichteten bereits Ende 2020, dass ihre Cloud-Dienste 10 Milliarden US-Dollar einbrachten. Natürlich ist Google Drive in diesem Gesamtpaket enthalten.

2021 ist weniger Geld hereingekommen, aber es ist immer noch eine riesige Menge. Im Jahr 2021 , brachte Google Cloud 5 Milliarden US-Dollar ein; Auch hier ist Drive ein Teil davon.

18. Google Drive verfügt über robuste Sicherheitseinstellungen

In der Vergangenheit wurde Google für schlechte Sicherheitsmaßnahmen kritisiert. Über die Jahre, Google hat hart daran gearbeitet, dieses Stigma loszuwerden und implementieren viele verschiedene Arten von Sicherheit.

Google Drive scannt Ihre Dateien aktiv, um sicherzustellen, dass sie nicht mit Malware oder Phishing-Betrug infiziert sind. Sie können steuern, was andere Personen sehen, und es verwendet reCAPTCHA zum Schutz vor Betrug.

19. Google Drive hat eine Verfügbarkeitszuverlässigkeit von 99,9 %

In einem alten Google for Work-Hilfeseite , stellt das Unternehmen sicher, dass seine Dienste zu 99,9 Prozent ohne geplante Ausfallzeiten verfügbar sind. Das bedeutet, dass Google Drive selten nicht verfügbar ist.

Das letzte Mal, als Google Drive ausgefallen war, war wieder da Dezember 2020 .

20. Google Drive gibt es seit über 10 Jahren

Und die letzte schockierende Tatsache ist, dass es Google Drive seit etwas mehr als einem Jahrzehnt gibt. Die Originalversion wurde am 24. April 2012 veröffentlicht und hat viele Änderungen erfahren.

Es werden ständig neue Funktionen hinzugefügt und Google macht es immer einfacher, auf die Dateien von Drive zuzugreifen. Beispielsweise wurde Drive for Desktop im Jahr 2021 durch Backup and Sync ersetzt, um das Abrufen von Dateien von jedem Gerät zu vereinfachen.

Die Foto- und Videoverwaltung wurde im Laufe der Jahre einfacher gestaltet. Und erst kürzlich hat Google das Verschieben von Dateien mit speziellen Tastaturkürzeln ermöglicht.

Was sind die Vorteile von Google Drive?

Wie bereits kurz erwähnt, ist der Hauptvorteil von Google Drive, wie nützlich es ist. Es hat eine einfach zu bedienende Oberfläche, die für viele Leute klickt, für den Anfang.

Das Erstellen eines neuen Dokuments ist unkompliziert und Sie haben eine großartige Navigationsleiste auf der linken Seite. Außerdem ist der Dienst mit vielen verschiedenen Diensten und Apps kompatibel.

Es funktioniert beispielsweise perfekt mit allen Apps von Microsoft Office. Es kann jedoch manchmal zu Synchronisierungsproblemen mit Drive kommen. Glücklicherweise, Behebung von Synchronisierungsproblemen on Drive ist auch super einfach zu machen.

Ein häufiges Problem mit der Drive-Desktop-App ist, dass sie mit dem Firewall-Programm Ihres Computers kollidieren kann. Sie müssen es deaktivieren oder der Drive-App Berechtigungen erteilen, damit sie funktioniert. Wenn alles andere fehlschlägt, verwenden Sie die Browserversion.

Außerdem sind Drive unter Windows 10 und 11 identisch, sodass Sie sich zumindest vorerst keine Gedanken über einen großen Unterschied machen müssen. Google fügt möglicherweise Windows 11-spezifische Änderungen hinzu, aber das ist unwahrscheinlich.

Ein weiterer Vorteil von Google Drive ist, dass Sie von überall auf jedem Gerät auf Dateien und Dokumente zugreifen können. So schnell wie Sie sich bei Drive anmelden können, können Sie alles abrufen, was Sie dort haben.

Diese Zugriffsebene ist großartig, aber Sie müssen sicherstellen, dass Ihre Sicherheit erstklassig ist. Glücklicherweise verfügt Google über unzählige Tools, um sich zu schützen. Zum Beispiel können Sie scannen Sie Google Drive auf Viren , und es wird dringend empfohlen, dies zu tun.

Windows-Sicherheit hat genau dafür eine Funktion. Google kann auch E-Mail-Anhänge blockieren davon abhalten, Ihr Drive-Konto zu infizieren. Dies ist eine großartige Funktion, kann aber ärgerlich sein, wenn Sie wissen, dass der Anhang sicher ist.

Fühlen Sie sich frei, unten einen Kommentar zu hinterlassen, wenn Sie Fragen zu anderen Windows 11-Apps haben oder wenn Sie einige haben, die Sie empfehlen können. Sie können auch gerne Kommentare zu Anleitungen hinterlassen, die Sie sehen möchten, oder Informationen zu anderen Windows 11-Funktionen.

  Restaurant-Ideen Haben Sie immer noch Probleme? Beheben Sie sie mit diesem Tool:
  1. Laden Sie dieses PC-Reparatur-Tool herunter auf TrustPilot.com mit „Großartig“ bewertet (Download beginnt auf dieser Seite).
  2. Klicken Scan starten um Windows-Probleme zu finden, die PC-Probleme verursachen könnten.
  3. Klicken Alles reparieren um Probleme mit patentierten Technologien zu beheben (Exklusiver Rabatt für unsere Leser).

Restoro wurde heruntergeladen von 0 Leser in diesem Monat.