Kann nicht aus Chrome drucken? Hier erfahren Sie, wie Sie dies endgültig beheben können

Can T Print From Chrome


  • Google Chrome bietet eine Vielzahl von Funktionen, aber manchmal können bestimmte Probleme auftreten.
  • Wie für Chrome-Fehler Viele Benutzer gaben an, dass sie nicht über Chrome drucken können.
  • Die Behebung dieses Problems ist einfach. Sie müssen lediglich den Cache leeren und nicht verwendete Drucker entfernen.
  • Dieser Artikel ist ein Teil unserer Chrome Hub Überprüfen Sie es daher auf weitere nützliche Anleitungen.
können Anstatt Probleme mit Chrome zu beheben, können Sie einen besseren Browser verwenden: Oper Sie verdienen einen besseren Browser! Täglich nutzen 350 Millionen Menschen Opera, ein vollwertiges Navigationserlebnis, das verschiedene integrierte Pakete, einen verbesserten Ressourcenverbrauch und ein großartiges Design umfasst.Folgendes kann Opera tun:
  • Einfache Migration: Verwenden Sie den Opera-Assistenten, um vorhandene Daten wie Lesezeichen, Kennwörter usw. zu übertragen.
  • Optimieren Sie die Ressourcennutzung: Ihr RAM-Speicher wird effizienter genutzt als Chrome
  • Verbesserte Privatsphäre: Kostenloses und unbegrenztes VPN integriert
  • Keine Werbung: Der integrierte Werbeblocker beschleunigt das Laden von Seiten und schützt vor Data Mining
  • Laden Sie Opera herunter

Google Chrome ist ein großartiger Browser, aber einige Nutzer gaben an, dass sie beim Surfen keine Webseiten drucken können. Dies ist tatsächlich ein sehr häufiges Problem unter den Benutzern vondieser beliebte Browserunter Windows 10.



Angesichts der Häufigkeit des Themas zeigen wir Ihnen im heutigen Artikel, wie Sie es ein für alle Mal beheben können.

Wie kann ich Probleme beim Drucken aus Chrome beheben?

  1. Erwägen Sie, von einem anderen Browser aus zu drucken
  2. Deinstallieren Sie Google Chrome und installieren Sie es erneut
  3. Löschen Sie die nicht verwendeten Drucker
  4. Drücken Sie die Tastenkombination STRG + UMSCHALT + P.

1. Erwägen Sie, von einem anderen Browser aus zu drucken Oper

Wenn Sie feststellen, dass das Drucken über den Browser in Chrome nur zu häufig erfolgt, ist es möglicherweise an der Zeit, einen alternativen Browser auszuprobieren.



Zu diesem Zeitpunkt empfehlen wir die Verwendung Oper , zu dem Sie ein Print-Add-On hinzufügen können, um die Verwendung zu vereinfachen.

Opera verfügt bereits über eine Vielzahl von Funktionen, die eine reibungslose Navigation zwischen verschiedenen Registerkarten, Arbeitsbereichen und integrierten Chat-Apps für soziale Medien ermöglichen. Für einige Aktionen sind jedoch Add-Ons erforderlich, und Sie haben zehn davon in der eigenen Bibliothek des Browsers.



Das Print Opera-Add-On ist ein leichtes Tool, das a hinzufügtSpezifischKlicken Sie auf die Schaltfläche Ihres Browsers, damit Sie eine Seite einfach mit einem Klick drucken können.

Ähnlich wie beim hochgradig anpassbaren Layout des Browsers können Sie den Stil und das Design des Symbols so auswählen, dass Sie es sofort erkennen.

Darüber hinaus kann dieses Add-On auf allen Systemen (PC, Mac, Linux, Chromebooks) installiert werden und ist mit allen anderen gängigen Browsern kompatibel, einschließlich Chrome oder Mozilla.



Browserdaten löschen Can

Oper

Probieren Sie Opera noch heute aus, holen Sie sich das Print-Add-On und halten Sie Ihre Dokumente jederzeit zum Drucken bereit. Kostenlos Besuche die Website

2. Deinstallieren Sie Google Chrome und installieren Sie es erneut

  1. Öffnen Google Chrome und geh zum Einstellungsmenü > Mehr Werkzeuge > Browserdaten löschen .
    Revo Deinstallationsprogramm
  2. Stellen Sie die Zeit auf ein Alle Zeit.
  3. Prüfen Browserverlauf, zwischengespeicherte Bilder und Dateien und Cookies und andere Site-Daten.
  4. Drücken Sie Daten löschen. Erweiterte Einstellungen Probleme mit dem Chromdruck
  5. Schließen Sie Google Chrome, wenn der Vorgang abgeschlossen ist.
  6. Eingeben Windows-Taste + R. um die Option zu öffnen Führen Sie den Befehl aus -> Typ appwiz.cpl -> Drücken Sie Eingeben öffnen Programme und Funktionen .
  7. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Google Chrome -> Klicken Sie auf Deinstallieren .
  8. Wenn eine Meldung angezeigt wird, in der Sie gefragt werden, ob Sie den lokalen Browserverlauf von Google Chrome löschen möchten, drücken Sie Akzeptieren und danach Nächster .

Zusätzlich wWir schlagen vor, zu verwenden Revo Deinstallationsprogramm um sicherzustellen, dass Chrome vollständig entfernt wird, ohne Spuren in Ihrem System zu hinterlassen, die später zu Problemen führen können.

Neben der klassischen Deinstallation wird Revo auch skann für übrig gebliebene Dateien im Zusammenhang mit dem gelöschten Programm. Es bietet auch eine Option zur erzwungenen Deinstallation, mit der bei Bedarf Reste bereits deinstallierter Programme entfernt werden können.

Verwenden Sie nach der Deinstallation von Google Chrome unsere Chrome-Installationsanleitung um eine saubere, aktualisierte Version des Browsers zu erhalten.

Revo Deinstallationsprogramm

Entfernen Sie mit Revo Uninstaller alle Spuren deinstallierter Programme und stellen Sie sicher, dass sie andere Anwendungen nicht beeinträchtigen. Versuchen Sie es kostenlos Besuche die Website

3. Löschen Sie die nicht verwendeten Drucker

  1. Öffnen Chrom -> klicken Sie auf die Menüschaltfläche -> wählen Sie die Einstellungen .
  2. Hier in der Rahmen Abschnitt nach unten scrollen und drücken Fortgeschrittene. Scrollen Sie in der Liste nach unten -> klicken Sie auf Google Cloud Print.

  3. Navigieren Sie zu Verwalten von Cloud-Druckgeräten. Drücken Sie anschließend die Taste Verwalten Schaltfläche neben den anderen Druckern, die Sie derzeit nicht verwenden. Drücken Sie Löschen um den Drucker zu löschen.
  4. Starten Sie Ihren Computer (oder nur Google Chrome) neu und prüfen Sie, ob das Problem behoben wurde.

Wenn diese Lösung bei Ihnen nicht funktioniert hat, fahren Sie mit der nächsten fort.


4. Drücken Sie die Tastenkombination STRG + UMSCHALT + P.

Mit dieser Kombination STRG + UMSCHALT + P. Möglicherweise können Sie das Problem vorübergehend lösen.

Die Tastatur macht ein Klickgeräusch und gibt Windows 10 nicht ein

Dies ist nur eine schnelle Problemumgehung. Wenn Sie das Problem jedoch endgültig lösen möchten, müssen Sie die Probleme beheben, die die Fehler verursacht haben, wie in den ersten Lösungen gezeigt.

Wenn Sie nicht in Chrome drucken können, müssen Sie in den meisten Fällen nur den Cache leeren und Chrome neu installieren. Das Problem sollte behoben sein.

Wenn eine dieser Lösungen hilfreich war, setzen Sie sich über die Kommentare mit uns in Verbindung und erzählen Sie uns mehr.


FAQ: Erfahren Sie mehr über Google Chrome

  • Wo befindet sich die Druckschaltfläche in Google Chrome?

Chrome verfügt nicht über eine eigene Druckschaltfläche. Sie können diese Funktion aus dem hinzufügen Vielzahl von Erweiterungen in der Chrome-Bibliothek verfügbar.

  • Wie drucke ich eine Webseite in Chrome?

Abhängig vom Layout der Webseite können Sie einfach die Druckoption oder verwenden vereinfachen Sie es vorher , um Anzeigen und unnötige Details zu eliminieren, die sicherlich viel Tinte verbrauchen.

  • Wie drucke ich in Chrome als PDF?

Um in Chrome als PDF zu drucken, sollten Sie zuerst Speichern Sie die Dokumenteals PDF Wählen Sie dann Ihren Drucker aus und schließen Sie die Aktion ab.

Anmerkung der Redaktion: Dieser Beitrag wurde ursprünglich im April 2019 veröffentlicht und seitdem im April 2020 überarbeitet und aktualisiert, um Frische, Genauigkeit und Vollständigkeit zu gewährleisten.