Laden Sie die Updates KB3189866, KB3185614 und KB3185611 manuell herunter, um das Installationsproblem zu beheben

Download Updates Kb3189866

Normalerweise schreiben wir einen Bericht über Probleme, die Benutzer nach jedem Patch-Dienstag stören, oder einen neuen Insider Preview-Build. Dieser Artikel wird jedoch etwas anders sein. Wir werden über ein bestimmtes Problem schreiben, nicht weil wir zu faul sind, um nach mehr zu suchen, sondern weil es sich bisher um ein einzelnes gemeldetes Problem handelt.



Das Problem, das einige Benutzer stört, die versucht haben, das neueste kumulative Update für ihre Version von zu installieren Windows 10 ist ein Installationsproblem, das das System daran hindert, das Update herunterzuladen. Dieses Problem wurde hauptsächlich von Benutzern von Windows 10 Version 1607 gemeldet, die das kumulative Update nicht installieren konnten KB3189866 (Benutzer der Versionen 1511 und 1507 können jedoch ebenfalls mit diesem Problem konfrontiert sein).

Genauer gesagt, die Installation bleibt einfach irgendwann hängen (normalerweise bei 45% oder 49%), sodass Benutzer nicht mehr in der Lage sind, irgendetwas damit zu tun. Einige Benutzer haben in den Community-Foren von Microsoft Folgendes gesagt:



„Erstaunlicher Zufall gestern habe ich die Datenschutzeinstellungen nach meinen Wünschen eingestellt und heute habe ich dieses kumulative Update Kumulatives Update für Windows 10 Version 1607 für x64-basierte Systeme (KB3189866). Bei 49% der heruntergeladenen Probleme mit meinem Tag stecken geblieben, obwohl jemand anderes Schwierigkeiten mit diesem Update hat? “

Glücklicherweise ist dieses Problem leicht lösbar, da es tatsächlich einige mögliche Problemumgehungen gibt. Sie können mit versuchen das Windows Update Reset-Skript , ein Tool zum Lösen verschiedener Probleme im Zusammenhang mit Updates in Windows 10 oder einfach Setzen Sie Windows Update selbst zurück . In diesem Fall ist es möglicherweise die beste Lösung, das kumulative Update manuell herunterzuladen und zu installieren.



Wenn Microsoft ein bestimmtes Update über Windows Update an Benutzer weiterleitet, lädt es es auch sofort auf seine Server hoch. Alle drei Updates stehen also zum Download zur Verfügung.

Hier sind die direkten Download-Links für KB3189866:

  1. 32-Bit-Version
  2. 64-Bit-Version

Hier sind die direkten Download-Links für KB3185614:



Google Chrome gibt es keine Internetverbindung
  1. Laden Sie 32-Bit herunter
  2. 64 Bit herunterladen

Hier sind die direkten Download-Links für KB3185611:

  1. 32-Bit-Version
  2. 64-Bit-Version

Sobald Sie ein gewünschtes Update heruntergeladen haben, installieren Sie es einfach, starten Sie Ihren Computer neu und das Problem sollte behoben sein.

Wenn Sie sich für Windows 10 und seine Updates interessieren, wissen Sie wahrscheinlich, dass Installations- und Downloadprobleme die häufigsten Probleme sind, die Benutzer stören, die versuchen, einen bestimmten Patch zu installieren. Zumindest für einige Benutzer gibt es fast kein Update oder einen neuen Build, der ohne solche Probleme auskommt.

Obwohl dies ein sehr ärgerliches Problem ist, können wir Microsoft nicht mit Steinen bewerfen. Diese Updates und Builds werden an Millionen Computer auf der ganzen Welt geliefert. Daher ist es zumindest vorerst unmöglich, den Prozess für jeden einzelnen Benutzer reibungslos zu gestalten.

Wie für kumulative Updates KB3189866, KB3185614 , und KB3185611 Lassen Sie uns in den Kommentaren wissen, ob die manuelle Installation das Problem für Sie gelöst hat, und melden Sie weitere Probleme, falls Sie auf eines stoßen.

VERWANDTE GESCHICHTEN, DIE SIE ÜBERPRÜFEN MÜSSEN:

  • Das Windows 10 KB3178469-Update behebt die schwerwiegende Sicherheitsanfälligkeit bezüglich des Sperrbildschirms
  • Windows 10 Anniversary Update, um sich um Millionen zu verzögern
  • Verwalten Sie Ereignisprotokollkanäle mit der EventLogChannelsView-Version von Nirsoft
  • Windows-Probleme
  • Windows Update-Fehler
  • Benutzerbild Beth sagt: 10. März 2017 um 22:25 Uhr

    Nicht anwendbar für mein Windows 10?

    Antworten
  • Benutzerbild (((A. Nuran))) sagt: 26. September 2016 um 04:56 Uhr

    Warum können wir Microsoft nicht mit Steinen bewerfen? Das Problem ist das Update und das Versagen, einen funktionierenden Patch zu schreiben.

    Antworten
  • Benutzerbild J. sagt: 16. September 2016 um 01:08 Uhr

    Ich habe es manuell gemacht; nachdem ich WU zurückgesetzt und mehrmals versucht habe, es herunterzuladen.

    Antworten
  • Benutzerbild a_eh sagt: 15. September 2016 um 02:59 Uhr

    Musste zwei von fünf Computern manuell herunterladen und installieren ... Das ist wirklich eine ziemlich hohe Ausfallrate.

    Antworten