UPDATE: VPN funktioniert nicht mit Google Chrome

Fix Vpn Not Working With Google Chrome


  • Google Chrome ist heute wahrscheinlich der beliebteste Browser der Welt und es besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass Sie einer der Millionen Nutzer sind.
  • Also, wenn Sie VPN haben Probleme mit Chrome Vielleicht möchten Sie sich die folgenden Lösungen genauer ansehen.
  • Möchten Sie weitere nützliche Lösungstipps für Ihre VPN-Probleme finden? Schauen Sie sich unsere Seite VPN-Fehler und -Lösungen .
  • Entdecken Sie unsere VPN-Anleitungen Lesen Sie auch die neuesten Nachrichten und Updates zu dieser Branche.
Google Chrome

Der Hauptvorteil des Vollspektrum-VPN gegenüber einer Browser-Erweiterung ist die Integration aller Anwendungen. Ein VPN, um sie alle zu binden, unabhängig davon, ob es sich um Browser oder andere Tools handelt Spotify oder Popcorn-Zeit .



Diese Integration kann jedoch in verschiedenen Graustufen erfolgen, wie dieser Fall gezeigt hat. Viele Benutzer haben nämlich Erfahrung Probleme mit Chrome , da der Browser von Google in Verbindung mit einem VPN nicht funktioniert.

Wie wir ein VPN für Sie auswählen

Unser Team testet verschiedene VPN-Marken und wir empfehlen sie unseren Benutzern durch:



  1. Serverpark: Über 20 000 Server auf der ganzen Welt, hohe Geschwindigkeiten und Schlüsselpositionen
  2. Datenschutz: Viele VPNs führen viele Benutzerprotokolle, daher suchen wir nach solchen, die dies nicht tun
  3. Faire Preise: Wir wählen die besten erschwinglichen Angebote aus und ändern sie regelmäßig für Sie.

TOP EMPFOHLENES VPN


BEST BANG FÜR DEN BUCK


Offenlegung: WindowsReport.com wird vom Reader unterstützt.
Lesen Sie unsere Affiliate-Informationen.

Dies kann ein schwerwiegendes Problem sein, insbesondere für die Mehrheit der Benutzer, die Chrome bevorzugen andere Browser . Beachten Sie, dass sich diese Korrekturen eher auf VPN-Lösungen als auf Erweiterungen beziehen.



Einige der Schritte könnten nützlich sein, aber halten Sie Ihre Hoffnungen nicht hoch. Wenn Sie Probleme mit VPN in Chrome haben, überprüfen Sie die Schritte, die wir für Sie bereitgestellt haben. Sie finden sie unten.

Was kann ich tun, wenn VPN nicht mit Chrome funktioniert?

  1. Überprüfen Sie die Verbindung
  2. Holen Sie sich ein geeignetes VPN-Tool
  3. Server wechseln
  4. Löschen Sie die Browserdaten von Chrome
  5. Deaktivieren Sie den Chrome-Proxy
  6. Konfigurieren Sie DNS neu
  7. Deaktivieren Sie Antivirus vorübergehend
  8. Installieren Sie Chrome und VPN neu

1. Überprüfen Sie die Verbindung

Bevor wir mit der Fehlerbehebung für VPN bzw. Chrome fortfahren, stellen wir sicher, dass Ihre Verbindung wie vorgesehen funktioniert.

Die zugrunde liegende Verbindung kann und wird gelegentlich ein Problem sein, insbesondere unter Windows 10, bei dem die Verbindung bei jedem neuen Update unterbrochen wird.



Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um zu bestätigen, ob Ihre Gesamtverbindung fehlerhaft funktioniert oder das Problem eng mit Chrome und VPN zusammenhängt.

Versuchen Sie zunächst, Chrome ohne VPN auszuführen. Wenn das Problem auch mit einem alternativen Browser weiterhin besteht, empfehlen wir Ihnen, einen dieser Schritte auszuführen und nach Verbesserungen zu suchen:

  • Starten Sie Ihren PC neu, Router und Modem.
  • Stellen Sie sicher, dass Ihr WLAN aktiviert ist. Versuchen Sie auch, LAN anstelle von Wi-Fi zu verwenden.
  • DNS spülen:
    • Öffnen Sie die Eingabeaufforderung, indem Sie mit der rechten Maustaste auf die Schaltfläche Start klicken.
    • Geben Sie in der Befehlszeile die folgenden Befehle ein und drücken Sie jeweils die Eingabetaste:
    • ipconfig / release
    • ipconfig / erneuern
  • Geben Sie danach den folgenden Befehl ein und drücken Sie die Eingabetaste:
    • ipconfig / flushdns
  • Schließen Sie die Befehlszeile und suchen Sie nach Änderungen.
  • Setzen Sie Ihre Energieeinstellungen auf die Standardeinstellungen zurück.
  • Setzen Sie den Router auf die Werkseinstellungen zurück.

Kann der DNS-Resolver-Cache nicht geleert werden? Schau dir das an einfache Anleitung und lösen Sie das Problem in kürzester Zeit.


Wenn Sie als Administrator Probleme beim Zugriff auf die Eingabeaufforderung haben, sollten Sie sich dieses Handbuch genauer ansehen.


2. Holen Sie sich ein geeignetes VPN-Tool

Das Wichtigste zuerst - die Auswahl des richtigen VPN kann den Unterschied ausmachen. Warum nach Möglichkeiten suchen, um Google Chrome- und VPN-Probleme zu beheben, wenn Sie sie einfach vermeiden können?

Unsere Empfehlung geht an PIA, einen vertrauenswürdigen VPN-Client, der sich perfekt unter anderem nahtlos in Chrome einfügt.

Installieren Sie den privaten Internetzugang

Privater Internetzugang

Das PIA VPN ist browserfreundlich und bietet eine unübertroffene Hebelwirkung, wenn es um Ihre Sicherheit im Web geht. Es schützt jedoch nicht nur Ihren Browser, sondern erweitert seinen Schutz dank der TCP / IP-Schnittstellenebene auf alle Ihre Apps.

Dieser führende VPN-Anbieter setzt auf Tunneling-Technologie, um mehrschichtige Sicherheit zu bieten. Dies bedeutet im Grunde, dass er verschlüsselte Tunnel verwendet, um mehrere Ebenen der Privatsphäre um Sie herum zu schaffen.

Neben seinem riesigen Netzwerk an weltweiten Servern ist der Service dank seiner strengen Null-Protokoll-Richtlinie Ihre erste Wahl für Vertraulichkeit.

Es kann auch erwähnenswert sein, dass diese erweiterten Funktionen in einer sehr intuitiven und benutzerfreundlichen Oberfläche enthalten sind, mit der Sie Ihren VPN-Client buchstäblich mit nur einem Klick verbinden können.

Privater Internetzugang

Privater Internetzugang

Kombinieren Sie PIA mit Google Chrome, um anonym zu surfen und jedes Mal ein zensurfreies Web-Erlebnis zu genießen! 2,85 USD / Monat Kaufe es jetzt

3. Server wechseln

In Bezug auf VPN ist das Beste, was Sie tun können, wenn die Probleme plötzlich auftreten, einen subtilen Wechsel des Servers. Die meisten kostenlosen und jede Premium-VPN-Lösung bieten eine Vielzahl von Servern auf der ganzen Welt.

Wenn also Probleme mit einem Server auftreten, besteht eine gute Chance, dass der alternative Server den Stopp behebt. Einige der am häufigsten verwendeten sind in der Regel überfüllt, und es besteht auch die Möglichkeit eines vorübergehenden Serverausfalls.

Das Verfahren ist bei allen verfügbaren VPNs recht einfach, sodass Sie problemlos zwischen den verfügbaren Servern wechseln können.

Wenn Sie jedoch immer noch dieselben Probleme haben und keine Verbindung über VPN herstellen und Chrome nahtlos verwenden können, überprüfen Sie die zusätzlichen Schritte, die wir unten angegeben haben.

Youtube 500 interne Server Fehler Affen

4. Löschen Sie die Browserdaten von Chrome

Wie jeder andere Browser sammelt Chrome große Datenmengen, um das Surferlebnis zu beschleunigen und Ihren Verlauf zu erhalten.

Das Auffüllen des Caches und der Cookies führt jedoch mehrmals zu einer Verlangsamung. Dies kann sich auch auf die VPN-Integration auswirken und sogar die Verbindung über den sicheren Tunnel verhindern.

Um dies zu vermeiden, empfehlen wir, den Cache zu leeren und von dort zu wechseln. Bewahren Sie Ihre Passwörter natürlich auf oder notieren Sie sie. So löschen Sie die Browserdaten in Chrome:

  1. Öffnen Sie Chrome und drücken Sie Strg + Umschalt + Löschen zu öffnenBrowserdaten löschenSpeisekarte.
  2. Überprüf den Zwischengespeicherte Bilder und Dateien Box.
  3. Klick auf das Daten löschen Taste.
  4. Schließen Sie Chrome, aktivieren Sie VPN erneut und versuchen Sie erneut, eine Verbindung herzustellen.

Wenn Sie auch das automatische Ausfüllen von Daten in Chrome löschen müssen, befolgen Sie die schnellen Schritte in diesem Handbuch.


5. Deaktivieren Sie den Chrome-Proxy

Wenn Sie einen Proxyserver in Chrome konfiguriert haben oder dieser automatisch konfiguriert wird, empfehlen wir Ihnen, ihn zu deaktivieren. Proxyserver und VPN sind nicht gut miteinander verbunden, da der eine dazu neigt, den anderen zu blockieren.

Es wird außerdem empfohlen, die Proxy-Erweiterungen zu deaktivieren (sie werden meist als VPNs angekündigt, was im wahrsten Sinne des Wortes nicht der Fall ist), wenn Sie ein Desktop-Client-VPN verwenden.

Befolgen Sie diese Anweisungen, um den Chrome-Proxy zu deaktivieren:

  1. Öffnen Sie Chrome.
  2. Klicken Sie auf das 3-Punkt-Menü und öffnen Sie es die Einstellungen .
  3. Scrollen Sie nach unten und erweitern Sie die Fortgeschrittene Optionsbereich.
  4. Scrollen Sie nach unten und klicken Sie auf Öffnen Sie die Proxy-Einstellungen unter dem Abschnitt System.
  5. Wählen LAN-Einstellungen .
  6. Deaktivieren Sie Einstellungen automatisch ermitteln .
  7. Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Verwenden Sie den Proxyserver für Ihr LAN Box.
  8. Bestätigen Sie die Änderungen und führen Sie Ihr VPN und dann Chrome aus.

Probleme mit Proxyservern sind ziemlich ärgerlich. Machen Sie sie mit Hilfe von Vergangenheit diese Anleitung.


Manchmal kann der Proxy nicht deaktiviert werden, egal was Sie tun. Wir haben einen einfachen Leitfaden für diesen Anlass vorbereitet.


Diese Schritte sollten Ihnen zeigen, wie Sie Chrome-Erweiterungen deaktivieren:

  1. Öffnen Sie Chrome.
  2. Wählen Sie im 3-Punkt-Menü die Option Mehr Werkzeuge und dann Erweiterungen .
  3. Entfernen Alle Proxy-bezogenen Datenschutzerweiterungen und starten Sie Chrome neu.

6. Konfigurieren Sie DNS neu

Anstelle des automatisch generierten DNS können Sie versuchen, allgemeines Google DNS anzuwenden. Normalerweise funktioniert bei der automatischen Erfassung der IP-Adresse alles einwandfrei, aber es lohnt sich, sie zu ändern.

Außerdem hat diese Aktion in Kombination mit der eigenen Neukonfiguration des VPN Probleme für viele Benutzer behoben. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um DNS auf Ihrem PC neu zu konfigurieren:

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Verbindungssymbol in der Taskleiste und öffnen Sie es Netzwerk- und Interneteinstellungen .
  2. Klick auf das Ändern Sie die Adapteroptionen .
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihre Standardverbindungsadapter und öffnen Eigenschaften .
  4. Markieren Internetprotokoll Version 4 (TCP / IPv4) und klicken Sie auf Eigenschaften .
  5. Kennzeichen Verwenden Sie die folgenden DNS-Serveradressen.
  6. Unter dem Bevorzugter DNS-Server einfügen 8.8.8.8 .
  7. Unter dem Alternativer DNS-Server einfügen 8.8.4.4 .
  8. Bestätigen Sie die Änderungen und schließen Sie die Adaptereinstellungen.
  9. Navigieren Sie zu den VPN-Einstellungen und stellen Sie sicher, dass VPN die DNS-Einstellungen nur bei Verwendung ändert.
  10. Starten Sie Ihren PC neu und suchen Sie nach Änderungen.

DNS-Server reagiert unter Windows 10 nicht? Mach dir keine Sorgen, wir haben die richtige Lösung für dich.

7. Deaktivieren Sie Antivirus vorübergehend

Antiviren-Lösungen ging weit weg von einfachen Anti-Malware-Lösungen. Heutzutage kommen sie in Anzügen mit allen Arten von Systemen Überwachung und Optimierungswerkzeuge und vor allem Firewalls von Drittanbietern.

Diese können nützlich sein, besonders wenn Sie eine benötigen zusätzliche Online-Sicherheitsebene .

Sie blockieren jedoch auch verschiedene verbindungsabhängige Dienste und deren Tochtergesellschaften. In diesem Fall blockieren sie möglicherweise Ihr VPN und verhindern so den Internetzugang über Chrome.

Um dies zu beheben, können Sie sie dauerhaft deaktivieren oder das VPN und Chrome auf die Whitelist setzen. Dieses Verfahren unterscheidet sich von verschiedenen Lösungen. Wir empfehlen Ihnen daher, die Support-Website Ihres VPN zu besuchen, um detaillierte Informationen zu erhalten.

Sie sollten auch die überprüfen Windows-native Firewall und erstellen Sie eine Ausnahme für das vorliegende VPN. So geht's in wenigen einfachen Schritten:

  1. Geben Sie in die Windows-Suchleiste ein ermöglichen und auswählen Zulassen einer App über die Windows-Firewall .
  2. Klick auf das Einstellungen ändern Taste.
  3. Finden Sie Ihr VPN auf der Liste und Aktivieren Sie das Kontrollkästchen daneben. Stellen Sie außerdem sicher, dass beide Öffentlich und privat Netzwerke sind aktiviert.
  4. Bestätigen Sie die Änderungen und versuchen Sie erneut, eine Verbindung über das VPN herzustellen.

Ihr Antivirus blockiert das VPN? Befolgen Sie die einfachen Schritte in diesem Handbuch, um das Problem zu beheben.


8. Installieren Sie Chrome und VPN neu

Wenn Ihnen keine der vorherigen Lösungen geholfen hat, können Sie versuchen, Chrome und VPN neu zu installieren und von dort fortzufahren.

Beide Anwendungen können von verschiedenen Änderungen im Windows-Ökosystem betroffen sein, sodass sie sehr anfällig für Fehler sind, die durch Updates verursacht werden. Aus diesem Grund empfehlen wir eine saubere Neuinstallation als letzten Ausweg in dieser Angelegenheit.

Wenn Sie nicht sicher sind, wie Sie Chrome und VPN vollständig deinstallieren können, befolgen Sie die folgenden Anweisungen:

  1. Geben Sie in die Windows-Suchleiste ein Steuerung und öffnen Schalttafel aus der Ergebnisliste.
  2. Klicken Sie in der Kategorieansicht auf Ein Programm deinstallieren unter Programme.
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihre VPN Lösung und deinstallieren Sie es.
  4. Verwenden IObit Uninstaller Pro (vorgeschlagen) oder eine andere Deinstallationsprogramm von Drittanbietern zu reinigen alle verbleibenden Dateien und Registrierungseinträge das VPN hat gemacht.
  5. Starten Sie Ihren PC neu.
  6. Laden Sie die neueste Version des VPN Ihrer Wahl herunter und installieren Sie es.

Wenn Sie weitere Informationen zum Deinstallieren von Programmen und Apps in Windows 10 benötigen, sehen Sie sich diese an engagierter Führer .

Wenn Sie wissen möchten, wie Sie Software-Reste von Ihrem Windows 10-PC entfernen können, haben wir Folgendes vorbereitet: einfache Anleitung dir zu helfen.


Das sollte es tun. Vergessen Sie nicht, ein Ticket an Ihren VPN-Anbieter zu senden, wenn das Problem weiterhin besteht. Der Preis des Pakets beinhaltet Support. Fragen Sie daher die zuständigen Anbieter nach der Lösung.

Wenn Sie eine alternative Lösung haben, die wir vergessen haben, uns anzumelden, oder Fragen zu den von uns eingetragenen stellen, können Sie diese gerne an uns weitergeben. Sie können dies im Kommentarbereich unten tun.

FAQ: Weitere Informationen zur Verwendung von VPNs mit Google Chrome

  • Funktioniert VPN mit Chrome?

In der Tat. Es gibt viele für Chrome optimierte VPN-Clients, mit denen Sie unter anderem Ihre IP-Adresse ändern, Ihr Surfen anonymisieren und Ihre Online-Identität schützen können.

  • Wie aktiviere ich VPN in Chrome?

Installieren Sie einfach den VPN-Client Ihrer Wahl und stellen Sie eine sichere Verbindung zum VPN-Server her, bevor Sie Chrome öffnen. Es gibt auch VPN-Plugins oder -Erweiterungen, die Sie direkt in Chrome integrieren können. Dies verringert jedoch Ihren Schutz für den Browser selbst und lässt andere Apps / Geräte offen.

  • Was ist das beste VPN für Chrome?

Da es sich um einen so beliebten Browser handelt, bieten die meisten großen VPN-Anbieter Chrome-kompatible Lösungen an. Unsere Empfehlung, basierend auf Geschwindigkeit und Datenschutzfunktionen im Verhältnis zum Preisbereich, gilt jedoch für PIA VPN. Andere gute Alternativen sind CyberGhost und ExpressVPN.

Anmerkung der Redaktion: Dieser Beitrag wurde ursprünglich im März 2018 veröffentlicht und seitdem im Mai 2020 überarbeitet und aktualisiert, um Frische, Genauigkeit und Vollständigkeit zu gewährleisten.