Die Sicherheitseinstellungen erlauben keine externe Startdiskette auf dem Mac

Security Settings Do Not Allow External Startup Disk Mac


  • Wenn Ihre Sicherheitseinstellungen keine externe Startdiskette zulassen, bedeutet dies, dass Sie nicht weiterkommen, aber wir haben Lösungen.
  • Wenn Sie die Einstellungen Ihres Startup Security Utility wie unten beschrieben ändern, können Sie dieses Problem beheben.
  • Weitere nützliche und effiziente Anleitungen finden Sie in unserer Mac Fix Hub.
  • Wenn Sie immer über die neuesten Informationen zu diesem Thema informiert sein möchten, setzen Sie ein Lesezeichen auf unser umfangreiches Mac-Seite.
Die Sicherheitseinstellungen erlauben es diesem Mac nicht, eine externe Starup-Festplatte zu verwenden Um verschiedene Mac-Probleme zu beheben, empfehlen wir das Intego Security-Tool: Viele Fehler und Probleme werden durch Sicherheitsbedrohungen verursacht. Intego Security wird diese gefährlichen Dateien unter Quarantäne stellen, reparieren oder löschen. Laden Sie es jetzt für ein sichereres und schnelleres Mac OS in nur drei einfachen Schritten herunter:
  1. Laden Sie Intego Security herunter bewertet Ausgezeichnet auf TrustPilot.com
  2. Klicken Scan um Mac OS Sicherheitsprobleme und Schwachstellen zu finden.
  3. Klicken Jetzt reparieren um alle möglichen Infektionen loszuwerden (exklusiver Rabatt für unsere Leser).

Manchmal könnten Sie begegnenIn den Sicherheitseinstellungen kann dieser Mac keine externe Startdiskette verwendenBotschaft. Dies ist eine Sicherheitsmaßnahme, aber es gibt eine Möglichkeit, sie zu deaktivieren und diese lästige Nachricht zu entfernen.



Wie kann ich den Mac-Fehler für die Sicherheitseinstellungen beheben?

Ändern Sie die Einstellungen des Startup Security Utility

Diese Meldung wird angezeigt, wenn Sie versuchen, Ihren Mac von einem Flash-Laufwerk oder einer anderen externen Festplatte zu starten. Dies ist eine Sicherheitsfunktion, die Sie jedoch wie folgt deaktivieren können:

  1. Starten Sie Ihren Mac neu und halten Sie gedrückt Befehl + R. sobald Sie das Apple-Logo sehen.
  2. Sie sollten jetzt das Fenster macOS Utilities sehen. Wählen Dienstprogramme> Startsicherheitsdienstprogramm .
  3. Geben Sie nun das macOS-Passwort ein, wählen Sie ein Administratorkonto aus und geben Sie dessen Passwort ein.
  4. In dem Externer Boot Abschnitt überprüfen Sie die Booten von externen Medien zulassen Möglichkeit.

Danach sollten Sie problemlos von jedem externen Gerät booten können.



Wenn die Wiedergabe nicht in Kürze beginnt, verchromt

Sie können auch die Einstellungen für den sicheren Start im selben Abschnitt ändern. Wenn Sie auswählenMittlere SicherheitSie können nur signierte Betriebssysteme von Apple starten. Wenn Sie jedoch 'Keine Sicherheit' auswählen, können Sie jedes Betriebssystem starten. Volle Sicherheit bietet den besten Schutz. Je nachdem, was Sie tun möchten, müssen Sie diese Einstellung möglicherweise ändern.

Beachten Sie, dass dies eine Sicherheitsfunktion ist. Wenn Sie diese deaktivieren, ist Ihr System etwas anfällig.



Wie Sie sehen können, verfügt macOS über eigene Sicherheitsfunktionen, und wenn Sie diese loswerdenIn den Sicherheitseinstellungen kann dieser Mac keine externe Startdiskette verwendenMeldung können Sie dies einfach tun, indem Sie die Einstellungen für den externen Start oder die Einstellungen für den sicheren Start ändern. Wenn Sie diesen Artikel hilfreich fanden, können Sie uns unten einen Kommentar hinterlassen.

FAQ: Weitere Informationen zu Sicherheitseinstellungen auf dem Mac

  • Wie ändere ich meine Sicherheitseinstellungen, um die Installation auf meinem Mac zu ermöglichen?

Klicke aufdas Apfel Symbol und wählen Systemeinstellungen , dann klick Sicherheit und wählen Sie das Schloss in der unteren linken Ecke des Allgemeines Tab.

Das Installationsprogramm hat einen Fehler festgestellt: 0x8024001e
  • Empfiehlt Apple Antivirus für Mac?

Ja, Apple empfiehlt die Verwendung von Antivirensoftware auf Ihrem Mac, um die Online-Sicherheit zu gewährleisten.



  • Kann mein Mac gehackt werden?

Ja, Ihr Mac-Gerät kann gehackt werden. Aus diesem Grund wird empfohlen, eine Schutzdienstsoftware zu verwenden.