Sehen Sie sich Windows 11 Build 25206 im Dev Channel an

Versuchen Sie Unser Instrument, Um Probleme Zu Beseitigen



Sehen Sie Sich Windows 11 Build 25206 Im Dev Channel An



  • Dev Channel Insider haben einen brandneuen Build von Microsoft erhalten.
  • Sehen Sie sich hier alle Änderungen, Korrekturen und bekannten Probleme für Build 25206 an.
  • Denken Sie daran, dass Microsoft heute auch die Version 22H2 für Windows 11 eingeführt hat.
  Entwicklerkanal

Microsoft veröffentlicht Windows 11 Version 22H2 ist nicht das einzige Highlight, das wir uns heute ansehen. Tatsächlich haben Windows 11-Insider heute neue Builds erhalten.



Wir haben uns bereits Windows 11-Builds angesehen 22621.601 und 22622.601 , die jetzt im Beta-Kanal live sind, also konzentrieren wir uns jetzt auf den Dev-Kanal.

Wenn Sie also im Dev Channel testen, ist dieser Artikel definitiv für Sie. Wir werden genauer hinschauen und alles entdecken.



Ein genauerer Blick auf Windows 11 Build 25206?

Tatsächlich hat der Technologieriese gerade einen neuen Windows 11 Insider-Build für den Dev Channel in Form von veröffentlicht Bau 25206 .

Denken Sie daran, dass Microsoft alle drei Jahre ein brandneues Betriebssystem herausbringen wird, also schauen Sie sich unbedingt an, was wir darüber wissen Windows 12 bis jetzt.

Diablo 3 startet Windows 10 nicht

Das wichtigste Highlight dieser Version ist laut Microsoft die Verhaltensänderung des SMB-Authentifizierungsratenbegrenzers.



Sie sollten wissen, dass der SMB-Authentifizierungsratenbegrenzer in Insider Preview-Builds dem SMB-Serverdienst einen zusätzlichen Schutzmechanismus hinzugefügt hat.

Es implementiert tatsächlich eine Verzögerung zwischen jeder fehlgeschlagenen NTLM-Authentifizierung. Das bedeutet, wenn ein Angreifer zuvor 5 Minuten lang 300 Brute-Force-Versuche pro Sekunde von einem Client gesendet hat (90.000 Passwörter), würde die gleiche Anzahl von Versuchen jetzt mindestens 50 Stunden dauern.

Ab Build 25206 ist es also standardmäßig aktiviert und auf 2000 ms (2 Sekunden) eingestellt. Alle ungültigen Benutzernamen oder Passwörter, die an SMB gesendet werden, verursachen jetzt standardmäßig eine Verzögerung von 2 Sekunden in allen Editionen von Windows Insiders.

Bei der ersten Veröffentlichung für Windows-Insider war dieser Schutzmechanismus standardmäßig deaktiviert. Diese Verhaltensänderung wurde nicht an Windows Server-Insidern vorgenommen, sie ist immer noch standardmäßig auf 0 gesetzt.

Änderungen und Verbesserungen

[Allgemein]

  • Das aktualisierte Dialogfeld „Öffnen mit“ ist jetzt für alle Windows-Insider im Dev Channel verfügbar.

[Grafik]

  • Windows-Insider können jetzt Strom sparen, indem sie Dynamic Refresh Rate (DRR) auf externen Displays verwenden! Um diese Einstellung zu aktivieren, müssen Sie einen 120+Hz-Monitor mit VRR-Unterstützung (Variable Refresh Rate) sowie einen WDDM 3.1-Treiber installiert haben. Um eine dynamische Aktualisierungsrate auszuwählen, gehen Sie zu Einstellungen > System > Anzeige > Erweiterte Anzeige und treffen Sie Ihre Auswahl unter Aktualisierungsrate .

[Dateimanager]

  • Die Suche auf der Startseite des Datei-Explorers zeigt die letzten Dateiaktivitäten für Cloud-Dateien in der Detailansicht an.

[Eingang]

  • Wir beginnen mit der Einführung einer Änderung, um die Verwendung des Verlaufs der Zwischenablage (WIN + V) für Kennwortfelder anzunehmen. Wir beginnen mit der Einführung, daher ist die Erfahrung noch nicht für alle Insider verfügbar.

Behebt

[Allgemein]

  • Das OneDrive-Setup sollte nicht mehr bei jedem Neustart Ihres PCs unerwartet nach der Erlaubnis zum Einrichten fragen.
  • Es wurde eine hochschlagende explorer.exe behoben, die einige Insider beeinträchtigte.

[Einstellungen]

  • Ein Absturz der Einstellungen wurde behoben, der beim Suchen und Auswählen bestimmter Einstellungen im Zusammenhang mit der Sprachausgabe auftreten konnte.

[Suche]

  • Ein hochschlagender Suchabsturz wurde behoben, der einige Insider in den letzten paar Flügen beeinträchtigte.

[Sonstiges]

  • Die Größe des Windows-Sandbox-Fensters sollte jetzt korrekt angepasst werden, wenn Sie es an der Seite des Bildschirms ausrichten.
  • Es wurde ein Problem behoben, das nach bestimmten Abstürzen zu einem Speicherleck in der Windows-Fehlerberichterstattung führen konnte.
  • Wenn der Fokus auf dem Desktop liegt, sollte das Drücken von ALT + F4 und Enter jetzt Ihren PC herunterfahren, anstatt zuerst den Tastaturfokus verschieben zu müssen (wie es in den letzten Flügen erforderlich war).
  • Das Computersymbol wird jetzt wieder im Dialogfeld „Windows herunterfahren“ angezeigt.

Bekannte Probleme

[Allgemein]

  • [NEU] Wir untersuchen ein Problem, bei dem die Meldung „Datum, Uhrzeit und Zeitzoneneinstellungen sind falsch“ falsch angezeigt wird und verhindert, dass die Installation fortgesetzt wird.
  • [NEU] Wenn Sie die Option „Diesen PC zurücksetzen“ zum Zurücksetzen Ihres PCs verwenden, werden UWP-Apps nach dem Zurücksetzen beschädigt. Wenn Sie Ihr Gerät auf Builds 25201 oder höher zurücksetzen müssen, sichern Sie Ihre Dateien bitte manuell und verwenden Sie das neueste ISO, das unter aka.ms/WIPISO verfügbar ist, um eine saubere Installation abzuschließen.
  • Wir gehen Berichten nach, dass Audio bei einigen Insidern nach dem Upgrade auf die neuesten Flüge nicht mehr funktionierte.
  • Wir untersuchen Berichte über einige verschiedene Apps, die in den letzten Builds zum Absturz gebracht wurden.

[Dateimanager]

  • Wir arbeiten an der Behebung eines Problems, bei dem Befehlsleistenelemente wie Kopieren, Einfügen und Papierkorb leeren möglicherweise unerwartet nicht aktiviert werden, wenn dies der Fall sein sollte.

[Einstellungen]

  • Wir untersuchen einige Probleme, bei denen die Deinstallation bestimmter Apps über „Einstellungen“ > „Apps“ > „Installierte Apps“ nicht richtig funktioniert.

[Tablet-optimierte Taskleiste]

  • Die Taskleiste blinkt manchmal, wenn zwischen der Desktop-Haltung und der Tablet-Haltung gewechselt wird.
  • Die Taskleiste braucht länger als erwartet, um auf die Touch-optimierte Version überzugehen, wenn zwischen der Desktop-Haltung und der Tablet-Haltung gewechselt wird.
  • Die Verwendung der Gesten für den linken oder rechten Rand kann dazu führen, dass sich die Widgets oder die Benachrichtigungszentrale (jeweils) mit der Taskleiste überlappen oder von dieser abgeschnitten aussehen.
  • Wenn Sie die Geste am unteren rechten Rand verwenden, um die Schnelleinstellungen anzuzeigen, bleibt die Taskleiste manchmal im erweiterten Zustand hängen, anstatt in den reduzierten Zustand zu entlassen.
  • Wenn auf dem Desktop keine laufenden Fenster vorhanden sind, kann die Taskleiste manchmal zusammenklappen, obwohl sie erweitert werden sollte.

[Widgets]

  • In von rechts nach links angezeigten Sprachen wie Arabisch wird der Inhalt animiert, bevor sich die Größe der Widgets-Tafel ändert, wenn auf die erweiterte Ansicht der Widgets-Tafel geklickt wird.
  • Die Benachrichtigungs-Badge-Nummer wird in der Taskleiste möglicherweise falsch ausgerichtet angezeigt.

  1. Drücken Sie +  um darauf zuzugreifen Einstellungen .
  2. Wähle aus System Kategorie und klicken Sie auf Fehlerbehebung .
  3. Drücken Sie die Andere Fehlerbehebungen Taste.
  4. Drücken Sie die Laufen Schaltfläche daneben Windows Update .

Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie alle anderen Probleme melden, auf die Sie möglicherweise stoßen, damit Microsoft die allgemeine Betriebssystemerfahrung für uns alle angehen und verbessern kann.

Das ist alles, was Sie erwarten können, wenn Sie ein Windows-Insider sind. Hinterlassen Sie unten einen Kommentar, wenn Sie seit der Installation dieses Builds Probleme festgestellt haben.