Software, die Google Chrome zum Absturz bringt [KOMPLETTE LISTE]

Software That Crashes Google Chrome

Verwenden Sie dieses Software Updater-Tool Veraltete Software ist ein Gateway für Hacker. Stellen Sie bei der Suche nach dem besten zu installierenden Programm sicher, dass Sie immer geschützt sind. Verwenden Sie dieses von uns empfohlene Tool, um sicherzustellen, dass Ihre Software immer aktualisiert wird:
  1. Laden Sie es hier herunter und installieren Sie es auf Ihrem PC
  2. Öffnen Sie es und lassen Sie es Ihre Programme scannen
  3. Überprüfen Sie die Liste der Software der alten Version von Ihrem PC und aktualisieren Sie sie
  • DriverFix wurde erfolgreich von heruntergeladen0Leser diesen Monat.

Google hatte 2010 eine Liste von Softwareanwendungen veröffentlicht, von denen bekannt ist, dass sie den Google Chrome-Webbrowser zum Absturz bringen. Seitdem sind 9 Jahre vergangen und die Liste ist nur mit mehr Software gewachsen, die in die Liste aufgenommen wurde.



Bei Windows-Nutzern tritt mindestens einmal ein Absturzproblem bei Google Chrome auf, und meistens handelt es sich um eine Drittanbieter-App, die den Fehler verursacht. Wenn Ihr Google Chrome abstürzt und wenn Sie a Foulspiel durch Software von Drittanbietern Überprüfen Sie zunächst die Liste der in diesem Artikel aufgeführten Software und vergleichen Sie sie mit Ihrer App-Liste. Wenn Sie eine Übereinstimmung finden, haben Sie wahrscheinlich auch den Täter gefunden.

In diesem Artikel werfen wir einen Blick auf die Software, die Google Chrome in Windows 10 zum Absturz bringt.



Warum stürzt mein Google Chrome immer wieder ab?

1. Internet Download Manager - Wenn Sie den Internet Download Manager installiert haben, müssen Sie möglicherweise die Integrationsoption für den erweiterten Browser in IDM deaktivieren, um das Problem zu beheben. Hier erfahren Sie, wie es geht.

  1. Starten Sie den Internet Download Manager.
  2. Klicke auf Optionen (Zahnradsymbol).
  3. In dem Allgemeines Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen für „ Benutzer erweiterte Browser-Integration “.
  4. Klicken Ja wenn ein Popup-Bildschirm angezeigt wird.
    Deaktivieren Sie die Option Erweiterte Browser-Integration in IDM verwenden
  5. Klicken in Ordnung um die Änderungen zu speichern.

2. NVIDIA Desktop Explorer - Wenn Sie NVIDIA Desktop Explorer installiert haben, möchten Sie möglicherweise die Datei nvsshell.dll entfernen, da bekannt ist, dass sie Probleme mit Google Chrome verursacht. Dies sollte kein Problem sein, wenn Sie die neueste Desktop-Verwaltungssoftware verwenden.



Windows 10 stellt sicher, dass Sie bereit sind, stecken zu installieren

3. FolderSize - Ordner ist ein praktisches kleines Dienstprogramm und zeigt die Größe der Ordner an, die im Datei-Explorer angezeigt werden. Es handelt sich um eine Open Source-Software, die manchmal Probleme mit Ihrem Google Chrome-Browser verursachen und zu Abstürzen führen kann. Wenn Sie das Dienstprogramm installiert haben, entfernen Sie es mit Revo Uninstaller vollständig von Ihrem System.

4. Asus EeePC Druckabsturz - Wenn Sie Aus WEbStorage installiert haben, möchten Sie möglicherweise die Software aktualisieren, um zu verhindern, dass Google Chrome abstürzt.

5. StopZilla - SoptZilla ist eine Antiviren- und Optimierungssoftware für den PC und kann zum Absturz von Chrome führen. Dieses Problem kann auch durch Aktualisieren oder Deaktivieren der Software behoben werden.



6. WinMount - WinMount wird zum Komprimieren und Mounten von RAR-, ZIP-, CD- und DVD-Images verwendet. Die Software kann jedoch Probleme mit Ihrem Chrome-Browser verursachen. Wenn Sie es installiert haben, stellen Sie sicher, dass Sie es auf die neueste Version aktualisieren.

Andere Software, die Google Chrome zum Absturz bringen kann, sind:

  • PPLive
  • Venturi Firewall
  • Meine IP ausblenden
  • ESET Nod32 Antivirus
  • NVIDIA Desktop Explorer
  • NVIDIA Network Access Manager
  • Treuhänderbericht
  • Microsoft Office XP-Eingabemethoden-Editor
  • ContentWatch
  • Safe Eyes Kindersicherungssoftware
  • Naomi Web Filter

Schauen Sie sich diesen supersicheren und datenschutzorientierten Browser an, der wie Chrome aussieht, aber nicht auf Sie abstürzt.


Überprüfen Sie inkompatible Programme mit Google Chrome

  1. Google Chrome bietet ein integriertes Tool, das die Programmkompatibilität Ihres Systems überprüft. Sie können die Toolprüfung verwenden, um festzustellen, ob ein anderes Programm, das oben nicht aufgeführt ist, nicht mit Ihrem Browser kompatibel ist.
  2. Starten Sie Google Chrome.
  3. Drücke den Speisekarte Symbol und wählen Sie Die Einstellungen.
    Google Chrome-Einstellung - Absturz beheben
  4. Klicke auf Fortgeschrittene Schaltfläche erweitern Sie die die Einstellungen Seite.
    Reinigen Sie Virus Google Chrome
  5. Wähle aus Computer aufräumen Möglichkeit.
    Computer bereinigen - Kein Virus gefunden
  6. Es wird nach schädlicher Software gesucht und alle Software aufgelistet, die Probleme mit dem Browser verursachen kann.

Verwandte Geschichten, die Ihnen gefallen könnten:

  • Alle Windows 10-Tipps, die Sie kennen müssen
  • Google Chrome