THREAD STUCK IN DEVICE DRIVER-Fehler in Windows 10 [FIXED]

Thread Stuck Device Driver Error Windows 10


  • Bluescreen-Fehler , technisch als Stop-Fehler bezeichnet, sind ein Zeichen dafür, dass Windows unter einem ernsthaften Problem leidet.
  • Erhalten Sie den Fehler THREAD STUCK IN DEVICE DRIVER? Handeln Sie schnell, da dies normalerweise zu einem BSoD-Absturz führt.
  • Die Behebung dieses Problems ist keine unmögliche Aufgabe. Sie müssen nur Ihre Treiber aktualisieren, den BSoD-Troubleshooter ausführen oder andere Schnellkorrekturen ausprobieren.
  • Dies ist nicht das einzige Problem, das Sie möglicherweise auf Ihrem Computer haben. Wenn Sie nach nützlicheren Anleitungen wie dieser suchen, verschwenden Sie keine Zeit mehr und gehen Sie zu unseren detaillierten Anleitungen Windows 10-Fehler Nabe.
Behebung des Fehlers THREAD STUCK IN DEVICE DRIVER Um verschiedene PC-Probleme zu beheben, empfehlen wir das Restoro PC Repair Tool: Diese Software repariert häufig auftretende Computerfehler, schützt Sie vor Dateiverlusten, Malware und Hardwarefehlern und optimiert Ihren PC für maximale Leistung. Beheben Sie PC-Probleme und entfernen Sie Viren jetzt in drei einfachen Schritten:
  1. Laden Sie das Restoro PC Repair Tool herunter das kommt mit patentierten Technologien (Patent verfügbar Hier ).
  2. Klicken Scan starten um Windows-Probleme zu finden, die PC-Probleme verursachen könnten.
  3. Klicken Alles reparieren um Probleme zu beheben, die die Sicherheit und Leistung Ihres Computers beeinträchtigen
  • Restoro wurde von heruntergeladen0Leser diesen Monat.

Bluescreen des Todes Fehler können sehr schwerwiegend sein, da sie durch Software oder fehlerhafte Hardware verursacht werden. Obwohl diese Fehler nicht so häufig sind, ist es wichtig zu wissen, wie sie behoben werden können.



Daher zeigen wir Ihnen heute, wie Sie den Fehler THREAD STUCK IN DEVICE DRIVER_M beheben können Windows 10 .

Wie kann ich den Fehler THREAD STUCK IN DEVICE DRIVER beheben?

1. Aktualisieren Sie Ihre Treiber



Blue Screen of Death-Fehler können durch veraltete oder fehlerhafte Treiber verursacht werden. Um THREAD STUCK IN DEVICE DRIVER M und viele andere BSoD-Fehler zu beheben, ist es wichtig, dass Sie Ihre Treiber aktualisieren.

Windows 10 ist stark auf Treiber angewiesen, um mit Ihrer Hardware arbeiten zu können. Daher ist es wichtig, dass Ihre Treiber auf dem neuesten Stand und mit Windows 10 kompatibel sind.



Um Ihre Treiber zu aktualisieren, können Sie den Geräte-Manager folgendermaßen verwenden:

  1. Drücken Sie Windows-Taste + X. auf Ihrer Tastatur zu öffnen Hauptbenutzermenü und auswählen Gerätemanager von der Liste.
    Thread-stecken-in-Gerätetreiber-m-Manager
  2. Wann Gerätemanager Öffnen Sie den Treiber, den Sie aktualisieren möchten, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Treibersoftware aktualisieren .
    Thread-stecken-in-Gerätetreiber-m-Update-Treiber-Software
  3. Wählen Suchen Sie automatisch nach aktualisierter Treibersoftware und warten Sie, bis Windows 10 den entsprechenden Treiber heruntergeladen hat.
    Thread-stecken-in-Gerätetreiber-m-Treiber-Software
  4. Wiederholen Sie diese Schritte für alle Treiber, die Sie aktualisieren möchten.

Das Aktualisieren von Treibern mit dem Geräte-Manager ist recht einfach. Sie sollten jedoch wissen, dass der Geräte-Manager nicht immer die neuesten Treiber für Ihr Gerät herunterlädt.

Um sicherzustellen, dass Sie über die neuesten Treiber verfügen, empfehlen wir dringend, dass Sie Ihre Treiber manuell herunterladen.



Um die Treiber manuell zu aktualisieren, müssen Sie nur die Website Ihres Hardwareherstellers besuchen und die neuesten Treiber für Ihr Gerät herunterladen. Beachten Sie, dass Sie möglicherweise alle Treiber aktualisieren müssen, um diesen Fehler zu beheben.

Treiber automatisch aktualisieren

Die eigene Suche nach Treibern kann zeitaufwändig sein. Wir empfehlen Ihnen daher, ein Tool zu verwenden, das dies automatisch für Sie erledigt.

Die Verwendung eines automatischen Treiber-Updaters erspart Ihnen sicherlich die mühsame manuelle Suche nach Treibern und hält Ihr System immer mit den neuesten Treibern auf dem neuesten Stand.


Wussten Sie, dass die Mehrheit der Windows 10-Benutzer veraltete Treiber hat? Seien Sie mit dieser Anleitung einen Schritt voraus.


2. Führen Sie den BSoD-Troubleshooter aus

Es sind keine Festplatten zu sehen

Wenn keine der vorherigen Lösungen das Problem behoben hat, versuchen wir es mit einigen Tools zur Fehlerbehebung. Die erste Problembehandlung, die wir versuchen werden, ist die in Windows 10 integrierte BSoD-Problembehandlung.

Wie Sie wahrscheinlich sehen können, kann dieses Tool alle Arten von BSoD-Problemen lösen. Hoffentlich ist der Fehler THREAD STUCK IN DEVICE DRIVER M einer von ihnen.

So führen Sie die in Windows 10 integrierte BSOD-Problembehandlung aus:

  1. Öffne das Einstellungen App und geh zu Update & Sicherheit Sektion.
  2. Wählen Fehlerbehebung aus dem Menü auf der linken Seite.
  3. Wählen BSOD Klicken Sie im rechten Bereich auf Führen Sie die Fehlerbehebung aus . THREAD STUCK IN DEVICE_DRIVER M Windows 10-Fehler
  4. Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um die Fehlerbehebung abzuschließen.

3. Führen Sie den SFC-Scan aus

Das nächste Tool zur Fehlerbehebung, das wir hier ausprobieren werden, ist der SFC-Scan. Dies ist ein Befehlszeilentool, das Ihr System nach beschädigten Dateien durchsucht und diese repariert.

Wenn also eine beschädigte Systemdatei der Grund ist, warum Sie THREAD_STUCK_IN_DEVICE_DRIVER_M erhalten, wird das Problem wahrscheinlich durch den SFC-Scan behoben.

So führen Sie den SFC-Scan in Windows 10 aus:

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Schaltfläche Startmenü und öffnen Sie sie Eingabeaufforderung (Admin) .
  2. Geben Sie die folgende Zeile ein und drücken Sie die Eingabetaste: sfc / scannow .
  3. Warten Sie, bis der Vorgang abgeschlossen ist (dies kann eine Weile dauern).
  4. Wenn die Lösung gefunden wird, wird sie automatisch angewendet.
  5. Schließen Sie nun die Eingabeaufforderung und starten Sie Ihren Computer neu.

4. Führen Sie DISM aus

Eine weitere Option zur Fehlerbehebung, die wir hier ausprobieren werden, ist DISM. Bereitstellung Image Service und Management (DISM) ist ein Tool, das das System-Image erneut bereitstellt.

Dies kann normalerweise zur Lösung verschiedener Probleme führen, einschließlich BSOD-Fehlern. Wir führen Sie sowohl durch den Standard als auch durch das Verfahren, bei dem die folgenden Installationsmedien verwendet werden:

  • Standard Weg
  1. Rechtsklick Start und öffnen Sie die Eingabeaufforderung (Admin).
  2. Fügen Sie den folgenden Befehl ein und drücken Sie die Eingabetaste:
      • DISM / Online / Cleanup-Image / RestoreHealth
  3. Warten Sie, bis der Scan abgeschlossen ist.
  4. Starten Sie Ihren Computer neu und versuchen Sie erneut zu aktualisieren.
  • Mit dem Windows-Installationsmedium
  1. Legen Sie Ihr Windows-Installationsmedium ein.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Startmenü und wählen Sie im Menü die Eingabeaufforderung (Admin).
  3. Geben Sie in der Befehlszeile die folgenden Befehle ein und drücken Sie jeweils die Eingabetaste:
    • dism / online / cleanup-image / scanhealth
    • dism / online / cleanup-image / restorehealth
  4. Geben Sie nun den folgenden Befehl ein und drücken Sie die Eingabetaste:
    • DISM / Online / Cleanup-Image / RestoreHealth /source:WIM:X:SourcesInstall.wim:1 / LimitAccess
  5. Stellen Sie sicher, dass Sie eine ändern X. Wert mit dem Buchstaben des bereitgestellten Laufwerks bei Windows 10-Installation.
  6. Starten Sie Ihren Computer nach Abschluss des Vorgangs neu.

Anmerkung der Redaktion: Dieser Artikel geht weiter auf der Nächste Seite mit mehr Lösungen zur Behebung von GEWINDE, DIE IM GERÄTETREIBER STECKEN. Überprüfen Sie unseren speziellen Abschnitt auf Windows 10-Fehler für nützlichere Anleitungen.