Fehler 'Windows Store-Konfiguration ist möglicherweise beschädigt' Fehler [Fix]

Windows Store Configuration May Be Damaged Error

Beschädigte Windows Store-Konfiguration Um verschiedene PC-Probleme zu beheben, empfehlen wir das Restoro PC Repair Tool: Diese Software repariert häufig auftretende Computerfehler, schützt Sie vor Dateiverlusten, Malware und Hardwarefehlern und optimiert Ihren PC für maximale Leistung. Beheben Sie PC-Probleme und entfernen Sie Viren jetzt in drei einfachen Schritten:
  1. Laden Sie das Restoro PC Repair Tool herunter das kommt mit patentierten Technologien (Patent verfügbar Hier ).
  2. Klicken Scan starten um Windows-Probleme zu finden, die PC-Probleme verursachen könnten.
  3. Klicken Alles reparieren um Probleme zu beheben, die die Sicherheit und Leistung Ihres Computers beeinträchtigen
  • Restoro wurde von heruntergeladen0Leser diesen Monat.

Es gibt zwei Gruppen von Windows 10 Benutzer: diejenigen, die UWP-Apps mögen und genießen, und diejenigen, die sie verabscheuen. In jedem Fall ist für jeden etwas dabei, auch wenn die Anzahl der verfügbaren Apps recht begrenzt ist. Zumindest wenn alles wie vorgesehen funktioniert.



Einige Benutzer haben verschiedene Fehler und Probleme bezüglich der gemeldet Windows Store . Dazu gehören fehlerhafte Apps, Konfigurations- / Cache-Fehler, bestimmte Dateien, die beschädigt wurden, und so weiter. Darüber hinaus reicht manchmal eine einfache Fehlerbehebung nicht aus, und Sie müssen einige erweiterte Problemumgehungen durchführen, um die Dinge in Gang zu bringen.

Zu diesem Zweck haben wir Ihnen einige grundlegende Lösungen bereitgestellt, mit denen Sie eine Vielzahl von Windows Store-Problemen beheben können. Einschließlich der Konfigurationsbeschädigung ist dies das am häufigsten gemeldete Problem.



aktualisierter Grafiktreiber kein Ton

Wenn Sie diesbezüglich Probleme haben, überprüfen Sie die folgenden Schritte.

So beheben Sie das Windows Store-Konfigurationsproblem

Führen Sie die Fehlerbehebung aus

Der erste Schritt, den Sie ausführen sollten, ist das Ausführen des integrierten, umgebauten und einheitlichen Tools zur Fehlerbehebung. Das Windows 10 Creators Update brachte einige interessante neue Funktionen hervor, und das Zusammenfügen aller verstreuten Werkzeuge an einem Ort ist eine ziemliche Verbesserung.



Dort finden Sie unter anderem das angegebene Tool zur Fehlerbehebung für den Windows Store, mit dem Sie hoffentlich Ihre Probleme beheben können.

Befolgen Sie die folgenden Anweisungen, um dieses Tool auszuführen:

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + I, um die App Einstellungen aufzurufen.
  2. Öffnen Sie Update & Sicherheit.
  3. Klicken Sie auf Fehlerbehebung.
  4. Navigieren Sie zu Windows Store-Apps und klicken Sie, um die Fehlerbehebung auszuführen.
  5. Folgen Sie den Anweisungen bis zum Ende.

Wenn das Problem weiterhin besteht, müssen Sie die zusätzlichen Schritte überprüfen, um es zu beheben.



Verwenden Sie ein spezielles Diagnosetool

Wenn die in Windows Store integrierte Fehlerbehebung fehlschlägt, können Sie jederzeit das von Microsoft bereitgestellte herunterladbare Diagnosetool verwenden. Dieses spezielle Tool scannt und behebt alle möglichen Probleme. Darüber hinaus ist dies die letzte automatisierte Problemumgehung in der Liste. Wenn sie nicht ausreicht, müssen Sie zu einem etwas komplexeren manuellen Ansatz wechseln.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie Sie dieses nützliche Tool verwenden sollen, sollten Sie die folgenden Anweisungen verwenden:

  1. Laden Sie das Store Diagnostics Tool von diesem herunter Verknüpfung .
  2. Führen Sie das Tool aus.
  3. Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm.
  4. Starten Sie Ihren PC nach Abschluss des Vorgangs neu und suchen Sie nach Änderungen.

Wenn das Problem weiterhin besteht, gehen Sie die Liste durch.

Deinstallieren Sie die problematische App

Wenn Sie sicher sind, dass das Problem nach der Installation einer bestimmten App aufgetreten ist, sollten Sie es beseitigen. Alle Apps durchlaufen das Überprüfungsverfahren, es besteht jedoch die Möglichkeit, dass einige von ihnen Probleme verursachen. Nun stellt sich die Frage, was von der fehlerhaften App betroffen sein kann und in welchem ​​Ausmaß. Es ist jedoch besser, auf Nummer sicher zu gehen.

Befolgen Sie die nachstehenden Anweisungen, um eine Windows Store-App zu deinstallieren:

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + I, um die Einstellungen-App zu öffnen.
  2. Klicken Sie auf System.
  3. Wählen Sie Apps & Funktionen.
  4. Markieren Sie die problematische App.
  5. Klicken Sie auf Deinstallieren.
  6. Starten Sie Ihren PC neu und suchen Sie nach Änderungen.

Wenn es sich bei der App, die Fehler und Leistungsprobleme verursacht, um eine native, vorinstallierte Windows-App handelt, Dieser Artikel soll Ihnen helfen, zu erfahren, wie Sie es deinstallieren.

Setzen Sie die Windows Store-Konfiguration zurück

Wie Sie wahrscheinlich wissen, können die nativen Tools und Funktionen von Windows nicht als Programme von Drittanbietern neu installiert werden. In der Tat können Sie vorinstallierte Bloatware entfernen, eine Neuinstallation ist jedoch nicht möglich. Glücklicherweise gibt es einige andere Möglichkeiten, um Probleme im Zusammenhang mit dem Store zu beheben.

Eine sehr nützliche Funktion ist WSReset.exe. Sobald Sie es ausführen, setzt diese Funktionserweiterung die Windows Store-Konfiguration zurück, löscht den Cache und repariert zweifellos einige der vorliegenden Probleme. Wir können jedoch nicht sicher sein, ob einige der fortgeschritteneren Probleme vollständig gelöst werden.

Diese vereinfachende Prozedur kann folgendermaßen ausgeführt werden:

  1. Geben Sie in die Windows-Suchleiste ein WSReset.exe .
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Ergebnis und wählen Sie Als Administrator ausführen.
  3. Sie werden aufgefordert, 'Der Cache für den Store wurde geleert. Sie können jetzt im Store nach Apps suchen. “ Bildschirm.
  4. Öffnen Sie den Windows Store und suchen Sie nach Verbesserungen.

Beachten Sie, dass dieses Verfahren in einigen Fällen für beschädigte Systemdateien nicht ausreicht. Da kommt DISM ins Spiel.

Führen Sie DISM aus

DISM ist ein integriertes Tool, das über die Eingabeaufforderung ausgeführt werden kann. Grundsätzlich wird nach beschädigten Systemdateien gesucht und deren Zustand wiederhergestellt. Darüber hinaus kann das Deployment Image Servicing and Management-Tool, wenn die Update-Funktionen nicht verfügbar sind, Installationsmedien mit System-Setup verwenden, um Systemfehler zu beheben. Da die Wahrscheinlichkeit groß ist, dass die Store-bezogenen Dateien durch etwas beschädigt wurden, sollte dieses Tool nützlich sein.

Twitch 2000 Netzwerkfehlerbehebung

Zu diesem Zweck präsentieren wir Ihnen beide Möglichkeiten, wie Sie DISM nutzen können.

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Start und führen Sie die Eingabeaufforderung (Admin) aus.
  2. Geben Sie in der Befehlszeile den folgenden Befehl ein und drücken Sie die Eingabetaste:
    • DISM / Online / Cleanup-Image / RestoreHealth
  3. Warten Sie einige Zeit, bis der Vorgang abgeschlossen ist, und starten Sie Ihren PC neu.

Wenn das Windows Update nicht funktioniert, können Sie ein Medieninstallationstool erstellen und in Kombination mit DISM verwenden:

  1. Mounten Sie Ihr Windows 10-Installationsmedium USB oder legen Sie die DVD ein.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Startmenü und führen Sie die Eingabeaufforderung (Admin) aus.
  3. Geben Sie unter der Befehlszeile die folgenden Befehle ein und drücken Sie jeweils die Eingabetaste:
    • dism / online / cleanup-image / scanhealth
    • dism / online / cleanup-image / checkhealth
    • dism / online / cleanup-image / restorehealth
  4. Geben Sie nach Abschluss des Vorgangs den folgenden Befehl ein und drücken Sie die Eingabetaste:
    • DISM / Online / Cleanup-Image / RestoreHealth /source:WIM:X:SourcesInstall.wim:1 / LimitAccess
  5. Ändern Sie den X-Wert mit dem Buchstaben des bereitgestellten Laufwerks bei der Windows 10-Installation.
  6. Nach Abschluss des Vorgangs sollten Sie Ihren PC neu starten und nach Änderungen suchen.

Registrieren Sie die Store-App erneut

Wie wir bereits festgestellt haben, kann die Windows Store-App nicht neu installiert werden, sodass ein grundlegender Neuinstallationsprozess nicht in Frage kommt. Sie können es jedoch zumindest erneut registrieren. Mit dieser PowerShell-Prozedur sollten Sie nämlich in der Lage sein, die App auf ihren Standardzustand zurückzusetzen und gleichzeitig alle möglichen Beschädigungen zu entfernen.

Gehen Sie wie folgt vor, um die Store-App erneut zu registrieren:

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Start und öffnen Sie PowerShell (Admin).
  2. Kopieren Sie in der Befehlszeile den folgenden Befehl, fügen Sie ihn ein und drücken Sie die Eingabetaste:
    • Get-AppXPackage -AllUsers | Foreach {Add-AppxPackage -DisableDevelopmentMode -Register “$ ($ _. InstallLocation) AppXManifest.xml”}
  3. Starten Sie Ihren PC neu und suchen Sie im Windows Store nach Änderungen.

Cache-Ordner umbenennen / löschen

Der Windows Store-Cache-Ordner ist der Ordner, in dem alle temporären Dateien im Zusammenhang mit dem Store gespeichert sind. Man kann also mit Sicherheit sagen, dass dies die Auslöser des vorliegenden Problems sein können, wenn sie beschädigt werden. Die einzige Möglichkeit, dieses Problem zu beheben, besteht darin, sich die Hände schmutzig zu machen, zum angegebenen Ordner zu navigieren und den Cache-Ordner zu löschen / umzubenennen. Beachten Sie jedoch, dass Sie dazu eine Administratorberechtigung benötigen.

Befolgen Sie diese Anweisungen und Sie sollten in kürzester Zeit dazu in der Lage sein:

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Taskleiste und öffnen Sie den Task-Manager.
  2. Suchen Sie auf der Registerkarte Prozesse nach Store- und Store Broker-Prozessen und beenden Sie sie.
  3. Navigieren Sie zu diesem Speicherort:
    • C: Benutzer / (Ihr Benutzerkonto) AppData Local Packages WinStore_xxxxxxxxxxxxxxxxxxx LocalState.
  4. Dort sollten Sie den Cache-Ordner finden. Benennen Sie es in CacheOld oder einen anderen albernen Namen nach Ihren Wünschen um.
  5. Erstellen Sie einen neuen Ordner und nennen Sie ihn Cache.
  6. Starten Sie Ihren PC neu und suchen Sie nach Änderungen.

Dies sollte ausreichen, um eine Vielzahl der oben genannten Probleme zu lösen. Wenn die Dinge jedoch außer Kontrolle geraten und Sie immer noch mit verschiedenen Store-bezogenen Fehlermeldungen aufgefordert werden, werden einige der Wiederherstellungsverfahren sollte berücksichtigt werden.

Wenn Sie am Ende eine alternative Lösung oder Fragen zu den von uns vorgestellten haben, teilen Sie uns dies im Kommentarbereich mit.

VERWANDTE GESCHICHTEN, DIE SIE ÜBERPRÜFEN MÜSSEN: